Startseite
    Allgemein
    Bento
    Stöckchen
    Summary
  Über...
  Backstube
  Kochstudio
  Kino
  gezählte Tage
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   alle Fotos
   Bakerella
   Beetlebum
   BentoMania
   ChaosKitchen
   Cookmania
   DeichrunnersKüche
   FoodFreak
   Gemüseregal
   KeksTester
   KochendHeiß
   Küchenzaubereien
   KuriositätenLaden
   Mondgras
   MotheringCorner
   MuffinParadies
   NewKitchOnTheBlog
   NurDasGuteZeugs
   PrincessAttitude
   SprinkleBakes

free counters

Neko



https://myblog.de/erdbeerkoenigreich

Gratis bloggen bei
myblog.de





Geburtstagstorte der Frau Königin

ein Dilema, sag ich Euch! oh man..

1. Problem: Kuchen zu kurz im Ofen gelassen:
hatte dann einen schick ausgebackenen Ring mit flüssigem Teig in der Mitte, hab ich aber erst beim aus-der-Springform-rausnehmen gemerkt, da oben drauf trotzdem eine komplett fertige Schicht war (aber halt nur so zwei Millimeter stark...)

2. Problem: Kuchen in zwei Teilen:
hab das ganze Paket dann wieder in die Springform umgestapelt und nochmal in den Ofen verfrachtet.. nur hat sich die eine Seite nichtmehr mit der Anderen verbunden... tja.. nun hab ich also zwei seltsam geformte Kuchenhälften gehabt, aber egal.. wird versucht auszugleichen halt mit dem

3. Problem: die Nougatschicht:
"Sahne sehr, sehr fest schlagen" stand im Rezept.. tja.. wer's zu gut meint, bekommt Butter, nicht wahr?.. ich hab's zu gut gemeint und musste dann natürlich nochmal los um neue Sahne zu kaufen......

aber dann ging's! Nougat mit der Sahne verrührt, Kuchen damit gekittet und noch'n bisschen mit Marzipan verziert.. und dann, beim Fotografieren, ist mir das Problem 4 aufgefallen

4. Problem: zu doof zum Schreiben? Oo'

 tja.. da fehlt ziemlich eindeutig ein H bei BirtHday.. wurde noch korrigiert, danach aber kein Foto mehr gemacht.. also müsst Ihr jetzt mit dem Analphabeten-Kuchen-Foto Vorlieb nehmen sorry

und nun zum Rezept:

Lieblingsgrundteig für eigentlich fast alles
250g Margarine mit 200g Zucker cremig schlagen, 300g Mehl und ein Päckchen Backpulver sowie 4 Eier und 100ml Sahne dazu, alles schön zu einem glatten Teig verarbeiten und dann bei 180°C in den Ofen..
für Muffins und Blechkuchen: 25 - 30 Minuten
für Torte (Springform): 50 - 60 Minuten

für die Nougatschichttorte, braucht Ihr dann noch 200ml steifgeschlagene Sahne unter die Ihr 125g, vorher im Wasserbad weich gewordenen, Nougat rührt.. Torte nach dem auskühlen zweimal waagerecht durchschneiden, mit der Nougatsahne bestreichen und mit z. B. Marzipanbuchstaben, -blümchen, Nougathäubchen, Milkaherzen, und was euch sonst noch so einfällt, verzieren..
die Torte sollte dann möglichst bis zum Verzehr im Kühlschrank lagern und dann auch baldmöglichst gegessen werden.. (wie wir ja alle wissen, ist Sahne kein langanhaltender Freund)

viel Vergnügen damit

-----

so und nun holt mich bald mein Liebster ab, also muss ich mich noch fertig machen und beeilen und so

 

11.9.10 16:17
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung